Zum Inhalt springen
Boris Kochan

Boris Kochan

Ich errate, dass der wahre Ort der Originalität weder der Andere noch ich selbst bin, sondern unsere Beziehung.

Dieser Satz aus Roland Barthes Fragmente einer Sprache der Liebe stand fast 20 Jahre lang an der Hauswand von Kochan & Partner in der Hirschgartenallee und hat so immer wieder sonntägliche Spaziergänger auf dem Weg in den Nymphenburger Schlosspark zum überraschten Verweilen eingeladen.

Die Idee, Beziehungen und Bezüge in das Zentrum von Kreativität und Originalität zu stellen, entspricht zutiefst unserem und meinem Verständnis von Design und Kommunikation. Und prägt die Dinge, die ich tue – jede (folgende) Aufzählung von Ideen, Projekten und Unternehmungen, von Büchern und Artikeln bleibt unvollständig, weil sie im kontinuierlichen Wechselspiel entstehen. So gerne ich Verantwortung und Führung übernehme, Menschen genauso wie Unternehmen und Organisationen weltweit in Verbindung bringe – so sehr ist all das nur möglich, weil ich den Austausch mit und die Unterstützung von Freunden und Weggefährten, Geschäftspartnern und Mitarbeitern habe. Ihnen gebührt der Dank für das, was gemeinsam entstanden ist.

Boris Kochan

Boris Kochan bei seiner kurzen Laudatio anlässlich des 90. Geburtstags von Jost Hochuli 2023 in St. Gallen, fotografiert von Michael Bundscherer.
Boris Kochan bei seiner kurzen Laudatio anlässlich des 90. Geburtstags von Jost Hochuli 2023 in St. Gallen, fotografiert von Michael Bundscherer

Boris Kochan
Strategie, Beratung, Design, Text   

Boris Kochan gestaltet: Unternehmen, Organisationen, Beziehungen und Bezüge – als Unternehmer, Designer, Autor, als Kurator, Moderator und Berater. Nach seiner Layout- und Typografie-Ausbildung im Grafikstudio Sternagel sammelte er erst journalistische Berufserfahrungen u.a. in einer Außenredaktion der Süddeutschen Zeitung, anschließend technische im Satzstudio Lothar Wolf und – in Lithografie und Siebdruck – bei der Druckerei-Werkstatt Jürgen Höflich. Noch als Schüler gründete er 1981 gemeinsam mit Freunden ein Grafik- und Textbüro, erweiterte dieses zwei Jahre später um Satz und Litho, 1989 um Zelig-Druck und 1995 um die Interactive-Unit Peppermind. Kochan & Partner ist heute mit rund 40 Individualisten in München und einer Außenstelle in Berlin als Branding- und Designagentur eine der 15 größten inhabergeführten CD/CI-Agenturen in Deutschland. 

Bereits seit 1986 führte er das Unternehmen gemeinsam mit Gabriele Werner – Ende 2022 übergaben beide die alleinige Geschäftsführung an die langjährigen Mitarbeiter Markus Greve und Martin Summ. Boris Kochan bleibt dem Unternehmen als Mehrheitsgesellschafter und Senior Advisor verbunden und betreut insbesondere den langjährigen Auftraggeber Studiosus Reisen weiter.  

Boris Kochan kuratiert und moderiert Konferenzen, Podiumsdiskussionen und Round Tables, hält Vorträge in aller Welt und leitet Workshops zu Markenentwicklung, Kommunikation und Designpolitik. Als Präsident des internationalen Non-Latin-Schrift-Projektes GRANSHAN verantwortet er gemeinsam mit Veronika Burian und Toshi Omagari Wettbewerbe und Konferenzen, Ausstellungen und Publikationen. Bereits 2011 initiierte er gemeinsam mit Horst Moser die QVED (später EDCH), mittlerweile Europas größte Editorial-Design-Konferenz. Nach sieben Jahren als Erster Vorsitzender der Typographischen Gesellschaft München (tgm) wurde er im April 2016 Gründungspräsident des neu formierten Dachverbandes der deutschen Designorganisationen Deutscher Designtag (DT). Diesen vertritt er wiederum als Sprecher der Sektion Design und seit März 2019 als Vizepräsident im Spitzenverband der bundesdeutschen Kunst- und Kultur-, Medien- und Kreativverbände, dem Deutschen Kulturrat.

Boris Kochan.
Boris Kochan am Rande einer Beiratssitzung von BonVenture 2010, fotografiert von Dominik Parzinger

Funktionen aktuell

Gründer und Senior Advisor @ KOCHAN & PARTNER GmbH Brand Design Development | München and Berlin | www.kochan.de

Herausgeber und Chefredakteur @ 8daw – eight days a week: Streifzüge durch den Wandel | Ein Newsletter-Magazin von Boris Kochan und Freunden | www.eightdaw.com

Präsident @ DT – Deutscher Designtag e.V. – Dachverband der deutschen Designorganisationen sowie Geschäftsführer der Tochtergesellschaft Designtag Servicegesellschaft UG (haftungsbeschränkt) | Berlin | www.designtag.org

Vizepräsident, Sprecher der Sektion Design und Vorsitzender des Fachausschusses Digitalisierung und KI @ Deutscher Kulturrat e.V. – Spitzenverband der Bundeskulturverbände | Berlin | www.kulturrat.de

Ko-Initiator, Designtag-Repräsentant und Background-Management @ k3d – Koalition Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland | Berlin | www.k3-d.org

Präsident @ GRANSHAN Foundation e.V. – Projekt für nichtlateinische Schriftsprachen und -arten, Typografie, Design und Kommunikation | Yerevan und München | www.granshan.com

Präsident, Initiator und Kurator @ EDCH Foundation e.V. – Das Editorial-Design- und Konferenz-Projekt | formerly known as QVED | München | www.edch.de

Vorsitzender des Beirats, Delegierter in den Deutschen Designtag und Ehrenmitglied  
@ tgm – Typographische Gesellschaft München e.V. | München | www.tgm-online.de

German Liaison Committee @ TDC – Type Directors Club of New York | Mainz | www.tdc-ny.de | www.tdc.org

Beirat @ MCBW – Munich Creative Business Week | Munich | www.mcbw.de

Board of Trustees @ Stiftung Lesen | Mainz | www.stiftunglesen.de

Delegierter des Deutschen Kulturrats als korrespondierendes Mitglied @ institut für auslandsbeziehungen (ifa) e.V. | Stuttgart | www.ifa.de

Medienbeirat @ RTL Deutschland GmbH | Köln | www.mediengruppe-rtl.de

k3d-Delegierter @ Steuerungskreis Datenraum Kultur | München und Berlin | www.acatech.de/projekt/datenraum-kultur

Beirat @ Verein der Freunde und Förderer eines Museums für Kunst und Kultur auf Schloss Hohenstein | Ahorn | www.kunstforum.schloss-hohenstein.de

Eigentümer und Prokurist @ Metastrada GmbH | Brands u.a. prokonVERLAG, ROTIS’SERIE, METACLEAN | München | www.prokonverlag.de | www.rotis-serie.de

Frühere Funktionen (Auswahl)

September 2020 bis Dezember 2023 | Kurator @ Oskar-Hacker-Stiftung zum Erhalt und der behutsamen Weiterentwicklung der beiden Denkmäler Schloss und Park Hohenstein | www.oskar-hacker-stiftung.de

April 2007 bis März 2014 | Erster Vorsitzender @ Typographische Gesellschaft München e.V. (tgm) – 1890 gegründete Organisation für Dialog und Bildung zur Förderung der Qualität in der (Druck- und) Kommunikationsbranche | München | www.tgm-online.de

2011 bis 2016 | Vorstand @ iF Industrie Forum Design e.V. – 1953 gegründete Designinstitution zur Verbindung von Wirtschaft und Kultur, Träger des erstmals 1954 vergebenen, 2001 in eine Tochtergesellschaft ausgelagerten internationalen Wettbewerbs iF Design Award. 2018 ging der Verein in die Stiftung »iF Design Foundation« über | Hannover | if-designfoundation.org und ifdesign.com

Juli 2003 bis April 2017 | Beiratsmitglied als Experte für Investitionen in soziale Organisationen und für Marketing und Kommunikation @ BonVenture – Beteiligungs-/Finanzierungsgesellschaft für soziale und ökologische Investment mit gesellschaftlicher Wirkung | München | www.bonventure.de

Februar 1997 bis Mai 2002 | Vorsitzender des Vorstands @ Arbeitsgruppe Buhlstraße e.V. – Stadtteilorientierte Kinder- und Jugendarbeit | München | www.ag-buhlstrasse.de

Der, der an der Theke mit seinen Freunden steht …

Es sind Orte wie die Theke, die im Dazwischen liegen, die ganz real und symbolträchtig das Arbeiten rund um und mit meinem Vater ausmachen. An diesen Orten wird miteinander »grenz-, partei- und systemüberschreitend laut« gelacht. Nachgedacht. Gestaltet.

Wir haben ein paar Wegbegleiter·innen gebeten, etwas über ihre Begegnungen mit Boris Kochan an den Theken dieser Welt und darüber hinaus aufzuschreiben …

Pavlo Kochan

Es gibt nichts Einzelnes, das für sich stünde ...

Otl Aicher

Veröffentlichungen (Auswahl)

Nachstehend findet sich der allererste Beginn einer Dokumentation der publizistischen Tätigkeiten von Boris Kochan. Schon aus purem Eigeninteresse soll dieses digitale Archiv nach und nach möglichst viele der Arbeitsergebnisse aus über 40 Jahren Tätigkeit sammeln. Einzig die Beiträge für eight days a week finden sich an anderer Stelle – in der 8daw-Chronik.

Interviews/Gespräche

Artikel

Bücher/Magazine

  • Boris Kochan. Fons Hickmann, Rolf Mehnert, Daniel Rothaug, Raban Ruddigkeit und Jochen Theurer: Von erfolgreichen Designern lernen: Trends und Standards im Grafikdesign (= Galileo Design). 1. Auflage. Galileo Press, Bonn 2014, ISBN 978-3-8362-2540-3.

Auswahl an (nicht für Auftraggeber entwickelten) Büchern und Zeitschriften, an denen Boris Kochan jeweils grundlegend konzeptionell und in wechselnden Verantwortungen und Funktionen zum Beispiel als Herausgeber, Chefredakteur, Autor, Creative/Art Director, Typograph und/oder Hersteller beteiligt war.

  • Sandra Hachmann, Andreas Lech, Christian Ruzicska u. a.: Moments never return. Hrsg.: Boris Kochan. prokonVERLAG, München 2013, ISBN 978-3-932317-18-7. (Herausgeber, Vorwort)

  • Boris Kochan, Herbert Lechner, Gabriele Werner: inc.fish: logogram. prokonVERLAG, München 2004, ISBN 978-3-932317-14-9.

  • ESCEHARIEFTE. Magazin für alphabete Kultur. #1, ISBN 978-3-9812040-0-1 (Herausgeber, zusätzlich Chefredakteur gemeinsam mit Horst Moser)

  • ESCEHARIEFTE. Magazin für alphabete Kultur. #2, ISBN 978-3-9812040-3-2 (Herausgeber, zusätzlich Chefredakteur gemeinsam mit Horst Moser)

Nachrufe

Boris Kochan bei seiner Einführung in die GRANSHAN Conference & Ceremony 2022 in München – Foto von Michael Bundscherer



Weitere Dokumentationen

Für die Teilnahme von Boris Kochan in Gremien und Jury wie auch für eine Dokumentation der Moderationen, Vorträge und Workshops sind eigene Seiten angelegt, bitte einfach auf die Buttons klicken.

Man kann nicht nicht gestalten ...

Leicht, aber entscheidend abgewandeltes Axiom von Paul Watzlawick, das Original: »Man kann nicht nicht kommunizieren, denn jede Kommunikation (nicht nur mit Worten) ist Verhalten und genauso wie man sich nicht nicht verhalten kann, kann man nicht nicht kommunizieren.«

Dank

Diese Webseite gäbe es ohne das Drängen und die Hilfe meines Sohnes Pavlo Kochan nicht – ihm ist nicht nur die Gestaltung und die Programmierung zu verdanken. Sondern ebenso eine liebevolle Hartnäckigkeit und Ausdauer, die mäandernden Gedanken und wechselnden Prioritäten zur Dokumentation des eigenen Schaffens ins Konkrete und Pragmatische zu bringen.

Ein großer Dank geht auch an Veronika Burian und Sandra Hachmann, die nicht nur die beiden ersten wunderschönen Thekentexte über unsere gemeinsame Arbeit geschrieben haben, sondern auch immer wieder inhaltlich und gestalterisch unterstützt haben.

Boris Kochan
Januar 2024